|| HOME || PROJEKTE ||

EDV-Grundbildung im Jugendstrafvollzug

Eine berufsbezogene Einführung.

Unser Projekt für straffällig gewordene Jugendliche und junge Erwachsene setzt sich zum Ziel, dieser Gruppe die zum Berufsalltag grundlegend notwendigen EDV-Kenntnisse zu vermitteln. Die Auswahl des Unterrichtsstoffes wird auf seine direkte berufliche Anwendbarkeit getroffen, um eine Berufs(wieder)aufnahme oder den Berufseinstieg zu sichern.

Der Zielgruppe steht eine baldige Entlassung bevor und das Alter der Teilnehmer/innen liegt zwischen 16 und 25 Jahren. Besondere Berücksichtigung im Unterichtsablauf wird die soziale und emotionale Geschichte der Beteiligten finden.

Unser Team plant die Schulungen gemeinsam. Der Unterricht wird von sehr erfahrenen Trainern geführt, die aus den Bereichen Psychologie, Soziologie, Sozialarbeit und EDV kommen und über eine Doppelqualifikation in diesen Bereichen verfügen. Die Schulung selbst wird sich über zehn Tage erstrecken und nicht mehr als sechs Teilnehmer/innen umfassen.

Wer Lust am Mitmachen/Planen hat und den Kontakt zu den Behörden pflegen kann, ist uns herzlich willkommen (man sollte sich aber auf eine zähe Aufbauphase einstellen; trotz vieler Versuche ist es uns noch nicht gelungen, unser Konzept in nennenswertem Umfang zu realisieren).

  verantwortlich im Sinne der §§ 7ff. TMG: Klaus Heil, ViB